#047: Fleisch nachhaltig? Geht das?

Meine erste Annäherung an nachhaltigen Fleischkonsum.

Mittlerweile halte ich den Fleischkonsum, den ich früher betrieben habe, nicht mehr für vertretbar. Ich habe stark reduziert und spare dabei eine Menge Geld ein. Davon kaufe ich mir dann gelegentlich ein gutes Stück Fleisch in guter Qualität aus möglichst artgerechter Haltung.

Der Schinken im Bild kostet sicherlich das 5-fache wie die „Delikatessware“ aus dem Supermarkt. Ich habe ihn vom Fleischstand auf dem Kölner Ökomarkt. Die Produkte kommen von kleinen Betrieben aus der Region. Die Metzgerin ist authentisch, kennt ihre Hersteller und ihre Produkte. Außerdem findet sie unverpacktes Einkaufen super und packt die Einkäufe gerne direkt in mitgebrachte Behälter.

Das gefällt mir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s